kunststoffcampus bayern

In Weißenburg wird der „kunststoffcampus bayern – Technologie- und Studienzentrum Weißenburg“ aufgebaut. Damit werden die kunststoffverarbeitenden Unternehmen in ihrer Wettbewerbsfähigkeit und in ihrer Innovationskraft gestärkt und in Bayern einmalige Kompetenzen im Bereich Kunststoffe gebündelt.

Kunststoff ist der wichtigste Industriezweig in altmühl franken : Im und auf dem neuen „kunststoffcampus bayern“ finden nun auch angewandte Forschung und Lehre rund um diesen … mehr lesenWerkstoff eine Heimat. Errichtet wird der Campus vom Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und der Großen Kreisstadt Weißenburg i. Bay. , die zu diesem Zweck die kommunale TSZ Weißenburg GmbH gegründet haben.

Kooperationspartner bei diesem Projekt sind die Hochschulen Ansbach und Deggendorf , ebenso werden maßgebliche Unternehmen aus der Region sowie weitere Kooperationspartner aus der Wissenschaft und den Fachverbänden einbezogen. Während die Hochschule Deggendorf den Teilbereich Technologiezentrum und die Gesamtleitung verantworten wird, übernimmt die Hochschule Ansbach das Studienzentrum .

Ansprechpartner und Gesamtleiter:
Prof. Dr. Christian Wilisch

christian.wilisch@kunststoffcampus-bayern.de

Info-Adresse

TSZ Weißenburg GmbH
Franz Wokon
Richard-Stücklen-Straße 3
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141/874669-110
Fax: 09141/874669-169
Loading...