badeluxus-am-limes.jpg

Als die Römischen Thermen 1977 entdeckt wurden, haderte man mit dem Fund – heute sind sie einer der Besuchermagnete in Weißenburg - gehören sie doch zu den größten und besterhaltenen römischen Thermenanlagen Deutschlands.

Seit ihrer Eröffnung vor gut 40 Jahren hat sich in den Thermen viel verändert, ereignet und ist neu dazugekommen. So war es nur nachvollziehbar, dass, nachdem der letzte Thermenführer vor rund 20 Jahre erschien, ein neuer Ausstellungsführer nahezu überfällig war. Der Führer präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse und zahlreiche neuen Vermittlungsangebote. Hinzu kommen bisher nicht gezeigte Rekonstruktionen, Fundbilder und Einblicke.

Aus dem ›kleinen Büchlein‹ der Anfangskonzeption wurde ein reich bebilderter Führer mit 96 Seiten. Der neue Thermenführer „Badeluxus am Limes. Die Römischen Thermen Weißenburg“ erscheint als Band 2 der Schriften der Museen Weißenburg – erstmals in Kooperation mit dem Nünnerich-Asmus-Verlag. Die Autorin Yvonne Reichel war von 2016 bis 2018 als Volontärin bei den Museen Weißenburg tätig und hat sich bereits vor Ihrem Volontariat intensiv mit Römischen Thermen und dem antiken Badewesen auseinandergesetzt. So wundert es auch nicht, dass die Weißenburger Thermen in einen größeren Kontext gesetzt weurden und viele interessante Fragen, Details und Anekdoten, aber auch die Bau- und Entdeckungsgeschichte in den Führer miteinflossen. Exkurse wie „Die »Dos and Don’ts« des Badebesuchs“ bringen dem geneigten Leser das antike Badewesen, die Wellnessoasen der Römer und das Leben in der Antike näher. Das Kapitel „Die Antike Geschichte“ rekonstruiert z. B. die römische Siedlung Biriciana mit Kastell und Zivilsiedlung wieder, so dass ein größerer historischer Zusammenhang zu erkennen ist.

Der Führer zu den Römischen Thermen erklärt und vertieft vor Ort das Sichtbare und das Gewesene, lädt aber auch ein, die Thermen „mit-nach-Hause“ zunehmen. Er zeigt auf unterhaltsame Weise einen weiteren Aspekt unserer römischen Vergangenheit, der in dieser Art wohl auch vielen WeißenburgerInnen nicht bekannt sein dürfte.

Yvonne Reichel, Badeluxus am Limes. Die Römischen Thermen Weißenburg ist ab sofort bei den Museen Weißenburg und dem gut sortierten Buchhandel erhältlich.

Loading...