Die Falkensaison ist wieder eröffnet

Seit Sonntag sind nun bei den Wanderfalken Bella und Falko vier Eier im Nest. Mit viel Glück kommt sogar noch ein fünftes Ei hinzu. Am Freitagmorgen wurde auf dem St. Andreas-Turm noch eine Paarung beobachtet.

Die letzten Tage waren sehr aufregend. Ein fremder Terzel war am und im Nistkasten. Zu einem Kampf kam es jedoch nicht, da dies für Bellas Eier im Bauch zu gefährlich wäre.

Der Ring konnte abgelesen werden, daher wissen wir, dass er 2020 in Feucht registriert wurde. Die Zuschauerzahlen im Internet stiegen im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich an.

Auch die Turmfalken im Gotischen Rathaus paaren sich fleißig. Hier wird aber die Eiablage noch etwas dauern. In der Altstadt sind aktuell vier bis fünf Turmfalkenpaare angesiedelt.

Der Taubenschlag nach dem Augsburger-Modell ist nun auch eröffnet, bisher ist aber noch keine Taube eingezogen. Dies kann nach Aussage von Fachkundigen erfahrungsgemäß auch noch etwas dauern. Es wird nochmals darum gebeten das Füttern von Tauben zu unterlassen. 

Logo Fränkisches SeenlandLogo Naturpark AltmühltalLogo Tourismusverband FrankenLogo Erlebe.BayernLogo Deutsche Limes-Straße