Sitzungen des Stadtrates und der Ausschüsse unter 3G-Regeln

17. September 2021

Für die öffentlichen Sitzungen des Weißenburger Stadtrates und dessen Ausschüsse zählt ab der nächsten Sitzung die „3 G Regel“ für Stadträte, Verwaltungsmitarbeiter, Gäste und Besucher. Oberbürgermeister Schröppel setzt damit im Wege des „Hausrechts“ die entsprechende Empfehlung des Bayerischen Innenministeriums um.

Vor der Teilnahme an den nächsten Sitzungen, ist deshalb der Nachweis der vollständigen Impfung, Genesung oder ein PCR- oder Antigen-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist erforderlich.

Weiterhin gilt für alle Personen die sich innerhalb des Gebäudes bewegen oder Ihren Sitzplatz noch nicht eingenommen haben, Maskenpflicht. Allerdings ist dafür jetzt ein medizinischer Mund-Nasenschutz ausreichend.