Beschreibung

Allgemein

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau einer 4-Fach-Schulsporthalle mit Mehrzwecknutzung an der Hagenau in Weißenburg in Bayern. Die neue 4-Fach-Sporthalle soll die bestehende, in ihrer Funktion stark eingeschränkte 3-Fach-Sporthalle ersetzen und damit einen adäquaten Ort für Schul- und Vereinssport bilden, geeignet zum Austragen von Turnieren. Darüber hinaus soll sie größere Veranstaltungen durch Mehrzwecknutzung ermöglichen. Für Sportveranstaltungen und Turniere ist eine mobile Tribüne vorgesehen. Eine Cateringküche ermöglicht die Verpflegung der Zuschauer.

Das zwei- bis dreigeschossige Gebäude wird unter Ausnutzung der natürlichen Topographie über zwei Ebenen erschlossen. Die breite, repräsentative Eingangsfront im Norden mit Blickbeziehungen zur Altstadt bildet die optische Adresse an der Hagenau. Über das Eingangsfoyer im EG erfolgt hier eine unmittelbare und übersichtliche Erschließung der 4-fach-Sporthalle.

Adresse:

An der Hagenau 20b, 91781 Weißenburg i. Bay.

Stadtratsbeschluss zur Namensgebung „Seeweiherhalle“ im Juli 2020

Betriebsbeschreibung

Die überwiegende Nutzung der Halle ist der Schul- und Sportbetrieb. Der Regelbetrieb mit Schul- und Vereinssport ist vorgesehen Werktags und am Wochenende bis max. 21:30 Uhr.

Ferner sind als „seltene Ereignisse“ Veranstaltungen schulischer, kultureller, gesellschaftlicher und sportlicher Art möglich.

Erschließung

Die Schulsporthalle ist über die Straße an der Hagenau von Norden erschlossen. Im Osten befindet sich ein weiterer Gebäudezugang, der zur Anlieferung dient. Sie knüpft auch an das Fuß- und Radwegenetz der Nord-Süd Verbindung an, das die Wiesenstraße und die Schulsportanlage Hagenau mit der Altstadt und dem nördlichen Schulzentrum verbindet.

Tragkonstruktion

Bei der Sporthalle handelt es sich um einen Massivbau mit einem Holzdachtragwerk. Massive Stahlbetondeckenscheiben, z.T. mit Unterzügen, Überzügen und wandartigen Trägern liegen auf Stahlbetonwänden und/oder Stahlbetonstützen auf. Die vertikale Lastabtragung erfolgt im Wesentlichen über die Stützen und Wände bis in die Fundamente. Die Hauptträger der Dachkonstruktion bestehen aus Leimholzbinder.

Technische Anlagen

Wärmeversorgungsanlagen

Die Versorgung mit Heizenergie erfolgt über das in unmittelbarer Nähe befindliche Blockheizkraftwerk der Stadtwerke Weißenburg, welches auch die Mittelschule, die Berufsschule, die Mogetissa-Therme mit bestehender Dreifachhalle sowie die Dreifachsporthalle des Landkreis mit Wärme versorgt.

Die Sporthallen werden über eine Lüftungsanlage beheizt. Alle anderen Räume werden durch Heizkörper bzw. Fußbodenheizung mit Wärme versorgt.

Beleuchtungsanlagen

Die Auslegung der Beleuchtungsanlage erfolgt entsprechend EN 12193 für den Schul- und Freizeitsport. Die Beleuchtungskörper der Hallenbeleuchtung sind mit ballwurfsicheren Leuchten in LED-Ausführung ausgeführt. Auch die Leuchten der Umkleiden, WC-Bereiche und der Verkehrszonen sind LED-Leuchten. Die Steuerung der Beleuchtung in den öffentlichen Bereichen erfolgt über Bewegungsschalter.

Telekommunikationsanlagen

In den Sporthallen wurde ein Notruftelefon installiert. Ebenso ist eine Sprechstelle am Haupteingang der Sporthalle für die Sprachalarmierung vorhanden.

Elektroakustische Anlagen

Für die verschiedenen Nutzungen der Sporthalle ist eine Beschallungsanlage installiert. In jedem Hallenteil können über die Tableaus externe Medien (USB, DVD) eingespielt werden. Die Steuerung der akustischen Beschallung ist für jeden Hallenteil getrennt möglich.

Gefahrenmelde- und Alarmanlagen

Die Sporthalle ist durch eine flächendeckende Brandüberwachung entsprechend DIN VDE 0833 und DIN 14675 abgesichert. Die Brandmeldeanlage ist direkt auf die Leitstelle der Feuerwehr aufgeschaltet.

Förderanlagen

Für die barrierefreie Nutzung der Sporthalle ist ein Aufzug eingebaut. Die Ausführung erfolgte rollstuhlgerecht mit 3 Haltestellen.

 

Baukosten

Ca. 12,8 Mio Euro

Bauzeitenplan

Beginn der Bauarbeiten

1. Quartal 2020

 

Nutzungsbeginn

Oktober 2021

 

Fertigstellung

4. Quartal 2021

 

Herr Hermann Auernhammer
09141 907152

Neubau einer Vierfachsporthalle mit Mehrzwecknutzung

Beteiligte

Bauherr:

Stadt Weißenburg i. Bay.

Neues Rathaus

Marktplatz 19, 91781 Weißenburg i. Bay.

 

Nutzung:

Stadt Weißenburg i. Bay.

Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

 

Projektierung und Energieversorgung

Stadtwerke Weißenburg

 

Planung:

 

Architektur:

Diezinger Architekten GmbH

Römerstraße 23, 85072 Eichstätt

Tel. 08421 / 9786 0, Fax. 08421 / 9786 86

E-Mail info@diezingerarchitekten.de

 

Freianlagen:

Adlerolesch - Landschaftsarchitekten

Marienstraße 8, 90402 Nürnberg

 

Entwässerung und Regenrückhaltung:

Ingenieurbüro Christoph Kuhn

Stadtbachweg 2, 91781 Weißenburg

 

Tragwerksplanung:

Ingenieurbüro MK, Michael Krach

Judengasse 29a, , 91781 Weißenburg i. Bay.

 

HLS, Elektroplanung:

IPG GmbH

Weißenburger Straße 61, 91710 Gunzenhausen

 

Bauphysik:

EGS - Plan

Gropiusplatz 10, 70563 Stuttgart

 

Brandschutz:

ABC Amler Bau Consult GmbH

Am Anger 3, 85072 Eichstätt

 

Baustellensicherheit:

Buildsafe e.K.

Südlicher Stadtgraben 33, 91180 Heideck

Bodenuntersuchung:

Ingenieurbüro Dr. Ruppert & Felder GmbH
Gottlieb-Keim-Straße 23, 95448 Bayreuth

 

Flachdachplanung:

Abdichtungssysteme Schönemann GmbH
Bürgermeister-Promm-Str. 2, 91781 Weißenburg

Logo Fränkisches SeenlandLogo Naturpark AltmühltalLogo Tourismusverband FrankenLogo Erlebe.Bayern