Eichelbergweg (Nr. 3)

stadtweissenburgwegemarkierungparkplatzeichelberg.jpg


Im Verlauf des Weges trifft man die verschiedensten Waldbestände an, wie Fichten-, Buchen- und Eichenwälder. Im Nordosten passiert man das 2013 gepflanzte sog. „Amerikanische Eck“, wo hinter Zaun Versuchsanbauten amerikanischer Baumarten wachsen. Zu finden sind hier Roteichen, Hemlocktannen, Douglasien, Küstentannen, Mammutbäume und Tulpenbäume. Einige dieser Baumarten könnten im Zuge des Klimawandels vielleicht die heimischen Wälder bereichern.
Die Wegstrecke lässt sich um 2,5km erweitern, wenn man im Südosten weiter auf dem Eulennestweg (Nr. 4) geht. Am Amerikanischen Eck stößt man wieder auf den Eichelbergweg.


Kurz-Info

Gesamtlänge: 4 km

Gehzeit ca.: 1 Stunde

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Fahrbahndecke
  • zum Teil Wirtschafts- und Forstwege mit teilweise grober Fahrbahndecke bzw. Wiesenwegen
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung
wanderkarte.jpg

Wandern im Weißenburger Stadtwald

Wanderkarte mit Tourenvorschlägen ...

€ 1,-
(zzgl. Versandkosten)
Loading...